ExtremeCloud: Extreme Networks bietet jetzt auch Netzwerkmanagement aus der Cloud an

Artikel vom 06.06.2016

    Unser Technologiepartner ExtremeNetworks hat vor kurzem die Cloud Management-Plattform ExtremeCloud™ vorgestellt. Der neue Service wurde entwickelt, um Kunden beim der Verwaltung ihrer Access Points und Switches zu unterstützen und konsistente Performance für Endanwender sicherzustellen. Typische Administrationsaufgaben und neue Business-Anforderungen an das Netzwerk lassen sich über die Cloud-basierte Lösung schneller umzusetzen – ohne teure Änderungen in der Netzwerkarchitektur. ExtremeCloud wird als Subscription Service angeboten und kann flexibel mit dem On-Premise-Management kombiniert werden.     Die wichtigsten Vorteile der ExtremeCloud für Anwender sind:   Verbesserte Performance von Geschäftsapplikationen: Die Flow-basierte Architektur von ExtremeCloud ermöglicht eine schnellere Datenverarbeitung sowie granulare Transparenz… weiterlesen

802.11ac Wave 2 mit Access Points von Extreme Networks

Artikel vom 03.06.2016

    Das Schlagwort „Wave 2“ prägt derzeit die Wireless-Planungen in vielen Unternehmen: Mittlerweile kommen immer mehr Access Points auf den Markt, die die zweite Generation des aktuellen WLAN-Standards 802.11ac unterstützen. Auch wenn Wave 2-fähige Clients derzeit noch Mangelware sind, lohnt es sich für Unternehmen, schon heute auf die neueste Technologie zu setzen.   Wave 2-Komponenten verbessern mit Funktionen wie Multi-User Multiple-Input-Multiple-Output (MU-MIMO) nicht nur die Performance und Effizienz von drahtlosen Netzwerken, sondern bieten gleichzeitig bessere Konnektivität und weitere Mehrwerte, von denen auch ältere Clients profitieren können. Der Preisunterschied von Wave 2-Komponenten ist dabei überschaubar – daher empfehlen wir unseren Kunden,… weiterlesen

Extreme Networks Management Center: Die wichtigsten Neuerungen in Version 7.0

Artikel vom 02.06.2016

  Extreme Networks hat vor kurzem das neueste Release seines Netzwerkmanagementsystems vorgestellt. Die aus der NetSight-Software hervorgegangene Lösung heißt jetzt Management Center und bietet in der Version 7.0 eine ganze Reihe neuer Funktionen und Verbesserungen.   Management Center 7.0 setzt auf „OneView-First“   Was sofort auffällt: Extreme Networks setzt mittlerweile auf die Devise „OneView-First“. Zahlreiche Funktionen aus den bisherigen Java Applets von NetSight wurden mittlerweile in die OneView-Oberfläche gepackt. Der Administrator kann dabei den Startbildschirm individuell anpassen und selbst entscheiden, welche Informationen und Reports ihm als erstes angezeigt werden. So sieht er die aus seiner Sicht wichtigsten Daten und Trends aus… weiterlesen

Management Center, ExtremeAnalytics, ExtremeControl: Kennen Sie schon die neuen Produktnamen von Extreme Networks?

Artikel vom 01.06.2016

  Unser Technologiepartner Extreme Networks hat in den letzten Monaten nicht nur eine Menge neuer Lösungen vorgestellt, sondern auch zahlreiche Produktnamen aktualisiert. Ziel der Initiative war, mehr Klarheit und Übersicht in das umfangreiche Portfolio des Herstellers zu bringen. Das Lösungsangebot von Extreme Networks gliedert sich heute in sieben Bereiche:   ExtremeSwitching: Darunter fallen alle Switching- und Routing-Lösungen des Unternehmens. Ältere Produktbezeichnungen wie Summit und BlackDiamond sind weggefallen. ExtremeWireless: Dieser Bereich umfasst die WLAN-Lösungen von Extreme Networks – die bisherige Produktbezeichnung Identifi für Access Points und Wireless Appliances gibt es nicht mehr. ExtremeManagement: Unter diesem Namen bietet Extreme Networks Lösungen für… weiterlesen

ExtremeXOS 16.x und 21.x: Warum gibt es jetzt zwei Betriebssystempfade bei Extreme Networks?

Artikel vom 30.05.2016

    ExtremeXOS, das Networking-Betriebssystem von Extreme Networks, wird künftig in zwei unterschiedlichen Softwarepfaden weiterentwickelt – 16.x und 21.x. Was sind die Gründe für diese Entscheidung? Und was müssen Kunden von Extreme Networks künftig beachten? Wir haben darüber mit Olaf Hagemann, SE Director DACH bei Extreme Networks, gesprochen.   Herr Hagemann, warum hat sich Extreme Networks für die Pfadtrennung bei ExtremeXOS entschieden?   Bei der Weiterentwicklung einer Software gelangt man früher oder später an einen Punkt, ab dem bestimmte Hardware von neueren Versionen nicht mehr unterstützt wird. So konnten wir beispielsweise auch ExtremeXOS 15.4 nicht mehr für alle älteren Switch-Modelle… weiterlesen

Extreme Networks: Lösungsbroschüre 2016 ist verfügbar

Artikel vom 24.05.2016

  Neue Switches, Industrial Ethernet-Geräte, WLAN Wave 2-Komponenten und jede Menge Innovationen für Netzwerkmanagement, Analyse und Sicherheit: Im Produkt- und Lösungsportfolio von Extreme Networks hat sich in den letzten Monaten unglaublich viel getan. Der Hersteller bietet heute nicht nur leistungsfähige Hardware-Komponenten, sondern hat sich mittlerweile zu einem der führenden Anbieter von Software-basierten Netzwerklösungen weiterentwickelt.   In unserer Extreme Networks Broschüre können Sie sich im Detail über alle aktuellen Produkte informieren. Laden Sie sich das Dokument jetzt herunter und sehen Sie selbst, wie Sie beispielsweise mit ExtremeControl (bisher: NetSight) das Management und die Sicherheit Ihres Netzwerks auf eine neue Stufe bringen…. weiterlesen

Seite 1 von 1912345...10...Letzte »