FortiGuard Security Services: So hält Fortinet seine Sicherheitslösungen auf dem neuesten Stand

Veröffentlicht am 13 Nov. 2015 von

 

Sicherheitslösungen können IT-Infrastrukturen nur schützen, wenn sie laufend an die aktuelle Bedrohungslage angepasst werden. Fortinet bietet seinen Kunden daher die FortiGuard Security Services an. Damit stellt das Unternehmen laufend automatisierte Updates für seine Security-Appliances wie FortiGuard, FortiSandbox oder FortiWeb zur Verfügung.

 

Im Einzelnen können Kunden folgende FortiGuard Security Services abonnieren:

 

  • Anti-Virus: Automatische Updates der Virensignaturen
  • Anti-Spam: Aktualisierung von Spam-Filtern und Blacklists
  • Application Control: Aktualisierung von Application Control Policies für Server und Desktops
  • Database Security: Aktualisierung der Policies zum Schutz von Datenbanken
  • IP Reputation: Blockierung von IPs, die derzeit für Web-Attacken genutzt werden
  • Intrusion Prevention: Automatische Updates der Intrusion Prevention Systeme
  • Vulnerability Scan: Sicherheits-Scans im Netzwerk zur Identifizierung von Schwachstellen
  • Web-Filtering: Automatischer Anpassung der Web-Filter zum Schutz vor bösartigen Websites

 

Bildquelle: (c) Fortinet

Bildquelle: (c) Fortinet

 

Die Updates für die FortiGuard Security Services werden von Fortinets eigener Research-Organisation – den FortiGuard Labs – bereitgestellt. Das Team von Security-Spezialisten sammelt permanent Informationen zu den aktuellsten Cyber-Bedrohungen und entwickelt mit Hochdruck Schutzmaßnahmen für alle Fortinet-Anwender.

 

Das Arbeitspensum dieser Organisation ist beeindruckend: Jede Woche überprüfen die FortiGuard Labs rund 220 Terabyte an potentiell gefährlichen Daten und identifizieren dabei durchschnittlich 200 Zero-Day-Threats – also zuvor unbekannte Angriffsmuster.

 

Zum Schutz der Kundenumgebungen aktualisieren die Fortinet-Spezialisten jede Woche unter anderem:

 

  • 2 Millionen Anti-Virus-Signaturen
  • 18.000 Intrusion Prevention-Regeln
  • 250 Millionen URL-Ratings
  • 47 Millionen Anti-Spam-Signaturen

 

Gleichzeitig passen sie 5.800 Application Control Policies, 700 Database Security Policies und 3.000 Signaturen in Application Firewalls an.

 

Über das FortiGuard Distribution Network mit hochverfügbaren Rechenzentren auf der ganzen Welt werden die Updates dann an die Security-Appliances der Kunden ausgeliefert. Die Abonnenten der FortiGuard Services können sich somit jederzeit darauf verlassen, dass ihre Lösungen optimal funktionieren und maximalen Schutz für sensible Unternehmensressourcen bieten.

 

Für Kunden mit besonders hohen Sicherheitsanforderungen bietet Fortinet die
FortiGuard Premier Services an. Diese umfassen unter anderem Service-Level-Agreements mit garantierten Reaktionszeiten, proaktive Benachrichtigungen zu drohenden Risiken sowie die Möglichkeit, individuelle Anti-Virus- oder IPS-Signaturen anzufordern.

 

Mehr über die FortiGuard Security Services erfahren Sie auf der Fortinet-Website und in dieser Broschüre. Im FortiGuard Center erhalten Sie außerdem einen Überblick über die aktuelle Bedrohungslage und die neuesten Security-Updates von Fortinet.

 

Grimm-Michael

Mit freundlichen Grüßen
Michael Grimm