Netzwerksicherheit 2015: Die acht wichtigsten Trends aus Sicht von Fortinet

Veröffentlicht am 27 Jan. 2015 von

 

Auf welche Herausforderungen beim Thema Netzwerksicherheit müssen sich Unternehmen in diesem Jahr einstellen? Unser Technologiepartner Fortinet hat acht wichtige Trends zusammengefasst, die 2015 für den Schutz von IT-Infrastrukturen eine Schlüsselrolle spielen werden.

 

  1. Die Abwehr von Sicherheitsbedrohungen wird zunehmend schwieriger: Immer ausgefeiltere Angriffsmethoden – so genannte Advanced Persistent Threats – erfordern ein engeres Zusammenspiel von unterschiedlichen Sicherheitssystemen.
  2. Cloud-Technologien etablieren sich: Mit der wachsenden Verbreitung von Software-as-a-Service (SaaS) und Infrastructure-as-a-Service (IaaS) müssen Unternehmen auch über ganzheitliche Sicherheitsinfrastrukturen für hybride Cloud-Umgebungen nachdenken.
  3. Vielfalt von mobilen Apps und Management: Geschäftsanwendungen werden zunehmend mobil – die Plattformvielfalt im Bereich Mobility stellt neue Anforderungen an die IT-Sicherheit.
  4. Software-definierte, modulare Infrastrukturen werden alltagstauglich: Die zahlreichen Schnittstellen (APIs) für die Kommunikation mit der Kontrollebene stellen jedoch auch ein potentielles Sicherheitsrisiko dar.
  5. Internet der Dinge und industrielle Steuerungssysteme: Das Internet-Protokoll reicht künftig bis zu den Steuerstellen und Messpunkten von industriellen Anlagen – auch hier werden neue Security-Systeme benötigt, um mögliche Bedrohungen abzuwehren.
  6. Der kabellose Zugriff ersetzt den verkabelten: Drahtlose Systeme setzen sich als primärer Network Access Control-Mechanismus durch – daher ist eine enge Integration mit Authentisierungssystemen unbedingt erforderlich.
  7. Die Networking-Bandbreite verdoppelt sich alle zehn Monate: Unternehmen sollten daher Security-Komponenten auswählen, die die Architektur von Hochgeschwindigkeitsnetzwerken nutzen können und somit für integrierte Sicherheit ohne Engpässe sorgen.
  8. Analytik für alles: Big Data-Analysen unterstützen nicht nur Business Intelligence-Initiativen, sondern helfen auch bei der Anpassung von Sicherheitsmaßnahmen an das Zugriffsverhalten im Netzwerk.

 

Die ausführliche Trendanalyse von Jörg von der Heydt, Channel & Marketing Manager Deutschland bei Fortinet, lesen Sie hier.

 

 

Grimm-Michael

Mit freundlichen Grüßen
Michael Grimm