Videoüberwachung und Datenschutz: Jetzt noch anmelden für unser Seminar am 24. Februar

Veröffentlicht am 17 Feb. 2016 von

 

Schutz von Betriebsgeheimnissen, Diebstahlprävention, Absicherung besonderer sensibler Zonen in Entwicklung und Fertigung: In Unternehmen gibt es heute viele sinnvolle Anwendungsbereiche für eine Videoüberwachung. Der Datenschutz setzt dem Einsatz von Kameras am Arbeitsplatz jedoch enge Grenzen: Persönlichkeitsrechte von Beschäftigten und anderen Personen dürfen bei der Videoüberwachung nicht verletzt werden – sonst drohen dem Unternehmen empfindliche Schadensersatzforderungen.

 

Wie lässt sich vor diesem Hintergrund eine rechtssichere und datenschutzkonforme Videoüberwachung im Unternehmen realisieren? In unserem Datenschutzseminar am 24. Februar 2016 geben wir Ihnen einen Überblick über die technischen Möglichkeiten, erläutern die gesetzlichen Anforderungen und zeigen Ihnen Schritt für Schritt, was Sie bei der Umsetzung in der Praxis beachten müssen.

 

Melden Sie sich jetzt für das ganztägige Seminar in Sennfeld bei Schweinfurt an und erfahren Sie von unserem erfahrenen Referenten alles, was Sie über das Thema Videoüberwachung und Datenschutz wissen müssen. Das Seminar wendet sich an Geschäftsinhaber / -führer, Projektverantwortliche, IT-Leiter, Sicherheits- und/oder Datenschutzbeauftragte und andere Personen, die an der Einführung und dem ordnungsgemäßen Betrieb von Videoüberwachungssystemen beteiligt sind.

 

Weitere Informationen zu den Seminarinhalten und Anmeldung

 

Grimm-Michael

Mit freundlichen Grüßen
Michael Grimm