seminare

Fortinet Advanced Training

Intention
Dieser Kurs richtet sich entweder an Teilnehmer, die bei uns im Hause bereits das Seminar FORTINET FortiGate Basis Training besucht haben und/oder über gute Kenntnisse in den Bereichen Firewalling und Content Security verfügen. In diesem Kurs lernen Sie die erweiterten Networking-und Security-Funktionen der FortiGate-Plattform kennen. Dabei werden Themen behandelt, die für komplexe und große Netzwerke von Unternehmen und Managed Security Service Providern (MSSP) wichtig sind, wie zum Beispiel Advanced Routing, Transparent Mode, redundante Infrastruktur, Security-as-a-Service (SaaS), Advanced IPsec VPN, IPS, SSO, Zertifikate, Data Leak Prevention, Systemdiagnosen und Performance-Optimierung.

Inhalte

  • Module 11 – Routing
  • Module 12 – Virtual Networking
  • Module 13 – Transparent Mode
  • Module 14 – Hochverfügbarkeit
  • Module 15 – Advanced IPsec VPN
  • Module 16 – IPS
  • Module 17 – FSSO
  • Module 18 – Zertifikate
  • Module 19 – Data Leak Prevention
  • Module 20 – Diagnostik
  • Module 21 – Hardware-Beschleunigung
  • Module 22 – IPv6

 

Ziele

    Nach der Teilnahme an diesem Training können Sie:

  • FortiGate Appliances in einem Hochverfügbarkeits-Cluster für Fehlertoleranz und hohe Performance implementieren
  • Datenverkehr transparent inspizieren und ein Layer 2 Forwarding einrichten
  • die Routing-Tabelle einer Fortigate Appliance verwalten
  • Policy-basiertes und statisches Routing für Multi-Path- und Load Balancing-Umgebungen einrichten
  • virtuelle Domains verbinden (VDOMs), ohne dass Pakete die FortiGate verlassen
  • ein vermaschtes / teilweise redundantes VPN implementieren
  • einen fehlgeschlagenen IKE-Exchange diagnostizieren
  • Hacker-Angriffe und Denial-of-Service (DoS) Attacken abwehren
  • Performance-Probleme der IPS-Engine diagnostizieren
  • Fortinet Single Sign-On (FSSO) Zugang zu Netzwerk-Diensten einrichten – inklusive Integration mit Microsoft Active Directory
  • SSL/TLS-verschlüsselten Traffic inspizieren, um zu verhindern, dass Verschlüsselung genutzt wird, um Sicherheitsmaßnahmen zu umgehen
  • die Funktionen von Verschlüsselung und Zertifikaten verstehen
  • Datenabfluss verhindern, indem Files mit sensiblen Daten identifiziert und blockiert werden, bevor sie das Netzwerk verlassen
  • typische Probleme erkennen und beseitigen
  • die Performance optimieren, indem sie die ASIC Beschleunigungs-Chips (wie CP und NP) nutzen statt lediglich die CPU-Ressourcen
  • IPv6-Umgebungen und hybride IPv4-IPv6 Netzwerke implementieren
  •  
    Dauer
    3 Tage (jeweils von 09:00 bis ca. 17:00 Uhr)

    Zielgruppe
    Der Kurs richtet sich an Netzwerk- und Security-Spezialisten, die für Design, Implementierung und Administration von Sicherheitsinfrastrukturen auf Basis von FortiGate Appliances verantwortlich sind. Teilnehmer, die bisher ausschließlich Erfahrungen mit Firewall-Lösungen anderer Hersteller gesammelt haben, sollten zunächst unser FORTINET FortiGate Basis Training besuchen.

    Voraussetzungen
    Umfassendes Wissen zum OSI-Schichtenmodell und gutes Verständnis von Firewall-Konzepten in einem IPv4-Netzwerk

    Leistungen
    Umfangreiche und wertvolle Informationen durch praxiserfahrenen Dozent, Schulungsunterlagen, Mittagsimbiss, Getränke und Teilnahmezertifikat, eine Fortinet FortiGate 90D Firewall, sowie einen Fortinet Access Point FAP-21D-E.

    Referent
    Zertifizierter Fortinet Trainer

    Termine
    07. – 09.06.2016
    22. – 24.11.2016

    Wichtig:
    Jeder Seminarteilnehmer muss seinen eigenen Laptop mitnehmen.

    Seminargebühr*
    2.499,00 €

    Rabattstaffel – für weitere Teilnehmer aus einer Firma
    1. Teilnehmer zahlt 100 % der Seminargebühr zzgl. MwSt.
    2. Teilnehmer zahlt   80 % der Seminargebühr zzgl. MwSt.
    3. Teilnehmer zahlt   60 % der Seminargebühr zzgl. MwSt.

    Zur Anmeldung
    07.06.2016 - 09.06.2016In Kalender eintragen
    22.11.2016 - 24.11.2016In Kalender eintragen